Zeigt alle 4 Ergebnisse

Show sidebar

Schneckenextrakt ist seit einigen Jahren das Thema in der Hautpflegeindustrie.

Die Verwendung von Schneckenextrakt für die Hautpflege reicht bis in das antike Griechenland zurück, wo Hippokrates (weithin als eine der herausragendsten Figuren in der medizinischen Geschichte und wohl als Begründer der modernen Medizin angesehen) regelmäßig zerstoßene Schnecken mit Sauermilch als Behandlung verschrieb zur Heilung von Entzündungen und Schmerzen .

Woraus besteht eigentlich das Schneckenextrakt?

Wissenschaftler, die die Substanz getestet haben, haben festgestellt, dass sie von Natur aus reich an Glykoproteinenzymen, Hyaluronsäure, Kupfer und antimikrobiellen Peptiden, Proteoglykanen und vielem mehr ist. All dies sind Substanzen, die bereits in vielen Hautpflege- und Schönheitsprodukten enthalten sind und die für ihre Auswirkungen auf die Haut sehr geschätzt werden .