Sie hören nicht viel über Linolsäure für die Haut, aber diese essentielle Fettsäure verdient auf jeden Fall eine ernsthafte Erwähnung.
Dieser Inhaltsstoff kommt in der Hautpflege von selbst vor, ist jedoch häufiger ein versteckter Bestandteil einiger wertvoller pflanzlicher Öle.

Lionlsauere Gesichtspflege Ant Aging

Linolsäure in der Hautpflege Linoleic Acid

In der Hautpflege hat  „Linoleic Acid“ viele phänomenale Wirkungen und funktioniert für alle Hauttypen. Deshalb möchten Sie sie auf Ihrem Radar haben. Diese Fettsäure könnte auch ein Grund dafür sein, dass einige Pflanzenöle Ausbrüche verursachen, während andere dies nicht tun.

In diesem Artikel erklären wir genau, was „Linoleic Acid“ist und was sie für die Haut bewirkt. Wir helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welche Öle Linolsäure in bemerkenswerten Mengen enthalten, und stellen dann sicher, dass Sie wissen, wie Sie sie verwenden, wenn Sie sie Ihrer Routine hinzufügen. Zum Abschluss haben wir eine Liste der besten Linolsäure-Hautpflegeprodukte zusammengestellt, damit Sie die Vorteile dieser wunderbaren Zutat genießen können.

Was ist Linolsäure (Linoleic Acid)?

Linolsäure ist eine essentielle Fettsäure, die natürlicherweise in allen Arten von Ölen vorkommt, einschließlich Sonnenblumenöl, Distelöl und Traubenkernöl. Es ist eine Art von mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren. Da es ungesättigt ist, neigt es dazu, auch bei niedrigeren Temperaturen flüssig zu bleiben.

Der menschliche Körper kann Linolsäure nicht selbst synthetisieren, aber es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Linolsäure ist wichtig für die natürlichen Hautfunktionen und die Wundheilung, und ein Mangel daran kann zu allen Arten von Haut- und Haarproblemen führen.

Einmal von unserem Körper aufgenommen und verarbeitet, bildet Linolsäure einen Teil unseres Talgs (das von der menschlichen Haut produzierte Öl), kann aber auch topisch auf unsere Haut gelangen. Linolsäurehaltige Öle sind besonders beliebt in der Hautpflege, da sie alle Arten von fantastischen Eigenschaften haben, die alle Hauttypen besser funktionieren lassen.

Was macht Linolsäure mit Ihrer Haut?

Lionlsauere Gesichtspflege Ant Aging glatte Haut

Linolsäure – Linoleic Acid glatte Haut Gesichtspflege

Linolsäure kommt auf natürliche Weise im menschlichen Talg vor, aber nicht in jeder Haut wird sie auf die gleiche Weise hergestellt. Beispielsweise wurde festgestellt, dass das Öl auf den Gesichtern von Personen mit zu Akne neigender Haut weniger Linolsäure und mehr Ölsäure produziert. Dies sind die Dinge, von denen gezeigt wird, dass „Linoleic Acid Oil“ auf die Haut einwirkt:

• In wissenschaftlichen Studien wurde gezeigt, dass synthetisierte Linolsäure Akne reduziert. Darüber hinaus berichten viele Menschen, die linolsäurehaltige Öle verwenden, dass dies zur Verringerung ihrer Ausbrüche beiträgt.

• Als Ölkomponente hat Linolsäure-Öl geschmeidige Eigenschaften. Dies bedeutet, dass sie die Lücken zwischen abgestorbenen Hautzellen auf den oberen Hautebenen ausfüllt und die Haut glatter, weicher und geschmeidiger macht.

• Einige Studien zeigen, dass Linolsäure die Haut durch Wiederherstellung ihrer Barrierefunktionen widerstandsfähiger und widerstandsfähiger gegen Schäden macht. Dies ist ideal, um empfindliche und trockene Hauttypen zu schützen und zu stärken und die Haut feuchter zu fühlen.

• Es wird vermutet, dass „Linoleic Acid“ einige entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. Dies könnte der Grund sein, warum sie bei der Verringerung der Akne hilft, die eine entzündliche Erkrankung darstellt. Dies bedeutet, dass es auch bei einer Verringerung der Rötung und Reizung aus anderen Gründen wie Rosacea oder allgemeine Empfindlichkeit helfen kann .

• Linolsäure trägt auch zur Aufhellung der Haut bei, indem sie die Hyperpigmentierung reduziert. Es ist nicht ganz so stark wie Vitamin C oder chemische Peelings , aber es ist eine großartige Ergänzung zu einer allgemeinen Routine, die dazu gedacht ist, Dunkelheit und Pigmentierung der Haut zu reduzieren.

Linolsäure in der Hautpflege

Vorteile

• „Linoleic Acid“ wirkt bei allen Hauttypen.

• Es kann viele verschiedene Hautzustände wie Reizungen, Akne, Trockenheit, Austrocknung, Pigmentierung und Empfindlichkeit verbessern.

• Allergien sind sehr selten, da sie in der menschlichen Haut natürlich vorkommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.